Auf Instagram begegnen sie uns fast täglich. Für Influencerinnen und Influencer sind sie bestens geeignet, um ihre Community besser kennenzulernen und Content nach dem Gusto der Abonennt*innen zu kreieren. Es geht um Umfragen und Q&As. Spotify hat jetzt das gleiche Tool gelauncht und bietet Podcaster*innen somit die Möglichkeit, interaktiv mit den Hörerinnen und Hörern zu agieren. Aber von vorne:

Was sind eigentlich Q&As?

Q&As = Question and Answers. Eigentlich einleuchtend! Das heißt Hörerinnen und Hörer stellen eine Frage und Podcaster*innen antworten direkt darauf. Auf diese Weise wird eine Nähe zu den Hörenden geschaffen und Zuhörer*innen werden direkt wahrgenommen. Es entsteht also eine engere Beziehung zwischen Influencer*in und Community beziehungsweise in diesem Fall zwischen Podcaster*in und Hörenden. Darauf gehen wir in unserem Blogartikel „Podcasts machen Promis zu Freunden“ genauer ein.

Wie funktionieren Umfragen und Q&As bei Spotify?

Immer wieder versuchen Podcaster*innen ihre Zuhörenden mit einzubeziehen, was sich aber bisher gar nicht mal so leicht gestaltet hat. Wenn sie Feedback, Fragen oder Anregungen von den Hörer*innen wollten, wurde bisher immer fleißig auf Instagram-Profile oder Links in den Shownotes verwiesen. Doch eine direkte Frage-Antwort-Situation blieb aus. Deshalb hat Spotify schon Anfang des Jahres mit Beta-Tests neuer Funktionen begonnen, um somit die Podcasts mit Umfragen und Q&As interaktiver zu gestalten. Erst kürzlich veröffentlichte Spotify ein neues Feature, bei dem Talk und Musik verbunden wird. Über seine Podcast-Erstellungs-App Anchor ist jetzt auch die neue Funktion für alle Ersteller*innen öffentlich verfügbar.

Podcaster*innen, die Anchor nutzen, können eine Frage oder Umfrage neben ihre Episode posten. Sobald die neue Folge auf Spotify veröffentlicht wird, erscheinen die Umfragen und Q&As unten auf der Episodenseite des Podcasts in der Spotify Mobile App. Hörer*innen können innerhalb der Episode aufgefordert werden, auf die Umfragen oder Q&As zu antworten. Und schon habt ihr eure Zuhörenden optimal und direkt in euren Podcast mit eingebaut.

Sehen Zuhörende die Antworten der anderen?

Nachdem die Hörerin oder der Hörer bei der Umfrage teilgenommen hat, kann sie/er auch direkt sehen, wie die anderen Podcast-Hörer*innen abgestimmt haben – eben wie bei Instagram. Bei Q&As ist das ein bisschen anders, hier ist es anonym. Natürlich bleiben die Antworten privat und nur die Podcasterin oder der Podcaster kann sie lesen. Allerdings haben die Podcast-Ersteller*innen die Möglichkeit, bestimmte Antworten unter die öffentliche Frage anzuheften. Dabei wird auch der Benutzername der Person angezeigt.

Was kann ich die Hörer*innen überhaupt fragen?

Grundsätzlich alles. Vorschläge für zukünftige Gäste im Podcast, Feedback zu einer Episode oder der Themenwahl, Fragen, welche Themen die Hörer*innen interessieren und und und… es gibt viele Möglichkeiten, die Funktion sinnvoll einzusetzen. Und zudem könnt ihr damit auch die Hörenden ermutigen, bei der nächsten Folge wieder reinzuhören. Immerhin wollen sie ja sicher hören, was ihr über die Reaktionen der Zuhörer*innen sagt.